www.eimersdorf.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail Drucken PDF

Wappen von EimersdorfDas Wappen von Eimersdorf enthält gemäß unserer Ortsgeschichte und der ländlichen Begebenheit folgende Elemente:

  • - gestümmelter Adler
  • - Drache
  • - wellenförmige Abtrennungslinie
  • - Orchidee
  • - 2 Mühlenräder

Der gestümmelte Adler: Eimersdorf gehörte jahrhundertelang zum Herzogtum Lothringen

Der Drache: 1450 hatte Eimersdorf schon eine Kapelle, die im 30jährigen Krieg zerstört wurde und in den Jahren von 1680-1688 wiederaufgebaut wurde.

1719 erhielt Eimersdorf eine neue Kapelle, deren Patronin die hl. Margareta von Antiochien war, so auch der heutigen Kirche. Symbol der Patronin ist der Drache.

Mit dem Kreuzstab in der Hand überwand die Märtyrerin den Drachen.

Die wellenförmige Abtrennung zwischen der oberen und unteren Schildhälfte weist auf die Lage des Dorfes am Hang oberhalb des Flusses hin.

Die Orchidee: Die Eimersdorfer Flur liegt im Muschelkalkgebiet, so der SO-Hang des Heiligenkopfes. Hier kommen etliche Orchideenarten vor.

Die beiden Mühlenräder: deuten auf die Mühlen am Metzerbach/Hetschermühle und die Niedmühle/Matheisermühle an der Mündung des Metzerbaches in die Nied.

 

(Das Wappen ist als Aufkleber gegen eine Gebühr von 2,50 Euro bei Harald Kolbusch erhältlich)

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 18. März 2009 um 15:45 Uhr  

Kalender

Oktober 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

nächste Termine

Keine Termine