www.eimersdorf.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Dorf
E-Mail Drucken PDF

Dorfchronik


In der Chronik auf Seite 212, letzter Abschnitt; hier handelt es sich nicht wie geschrieben um Neumann Magdalena, sondern um Neumann Margaretha! 

Allerdings ist festzuhalten, dass Frau Neumann nicht in Eimersdorf zu Tode kam, sondern auf der Flucht bei Lebach gefallen ist! 

Joachim Stein 

Ortsvorsteher

13/06/08

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 20. Oktober 2008 um 17:19 Uhr
 
E-Mail Drucken PDF
Schnelle Hilfe auch im Wald


Im Notfall zählt unter Umständen jede Minute. Rettungskräfte sind darauf angewiesen, möglichst schnell einen Unfallort anfahren zu können. Doch wie lässt sich dies bewerkstelligen, wenn sich das Unfallopfer an einem Ort befindet, der keine Straßennamen oder Hausnummern hat? Zum Beispiel im Wald?

Um Abhilfe zu schaffen hat das saarländische Umweltministerium in Zusammenarbeit mit der Unfallkasse des Saarlandes und dem Rettungszweckverband Saar jetzt ein neues Projekt eingeführt. 

Über 300 grüne Tafeln sollen an markanten Punkten im SaarForst aufgestellt werden. Ihre Kennzeichnung richtet sich nach einem bundesweit einheitlichen System. Die Tafeln sind grün mit einem weißen Kreuz darauf, haben eine Standortnummer und eine Aufschrift mit der Telefonnummer der Rettungsleitstelle. Im Notfall braucht der Anrufer also nur die Nummer des Standortes anzugeben und der Disponent der Rettungsleitstelle weiß, wohin der Rettungswagen geschickt werden muss. Zusätzlich stehen ihm entsprechende Geo-Daten zur Verfügung. 
Pressemitteilung der Rettungsleitstelle Saar (RLS)

Auch im Eimersdorfer Wald, genauer gesagt "Auf dem Hierenberg" am Sportlerparkplatz ist solch ein Schild aufgestellt. Hier seht ihr das aktuelle Bild dazu. Es ist sinnvoll, sich die Standortnummer zu merken, um im Notfall schnelle Hilfe herbeirufen zu können.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. Oktober 2008 um 09:58 Uhr
 
E-Mail Drucken PDF

Verbraucherschützer warnen vor Teilnahme an Telefongewinnspielen

Wieder einmal hat die Verbraucherzentrale Anlass, vor einem unseriösen Gewinnspiel zu warnen. Die Beratungsstelle Dillingen erhält derzeit massenweise Anfragen zu einem "deutschlandweiten, kostenlosen Telefongewinnspiel". Die dubiose Glücksbotschaft erinnert in ihrer Aufmachung und mit den Telekom-Farben auf den ersten Blick an eine Telefonrechnung. Im Schreiben heißt es unter anderem "Ihnen wurde ein Gewinn im Wert von 400,00 € zugeteilt". Die Übergabe des Gewinns soll durch einen persönlichen Kundenberater in einer "nahe gelegenen Zweigstelle" erfolgen. Außerdem wird dem Empfänger "in der Endauslosung unter allen Gewinnern ein Nominierungspreis in Höhe von 1.000,00 €" in Aussicht gestellt, der angeblich staatlich garantiert und jedem Gewinner in Bar ausgezahlt wird. Datum und Ort der Ausgabe stehen auch schon fest. Sogar ein kostenloses Frühstück, Mittagessen und ein Freigetränk soll es geben. Die vermeintlichen Gewinner sollen einen Gewinnausgabeschein ausfüllen und innerhalb von 8 Tagen zurücksenden, in dem persönliche Daten wie Adresse, Alter und Telefonnummer erfragt werden. Verräterisch ist, dass der vermeintliche Gewinner gleich für mehrere Personen Plätze für den Tag der Gewinnausgabe buchen kann. Kein Zweifel besteht für die Verbraucherzentrale daran, dass es sich um eine unseriöse Masche handelt.

Solche persönlich adressierten Briefe, wie sie der Verbraucherzentrale seit einigen Tagen vorliegen, erhalten zur Zeit viele Verbraucher. Die Verbraucherzentrale vermutet dahinter einen Betreiber sogenannter Kaffeefahrten. Die Verbraucher sollen also vermutlich in der Hoffnung auf eine Gewinnausgabe in den Bus des Betreibers steigen und zu einer Veranstaltung gebracht werden, wo sie fern der eigenen vier Wände zum Kauf völlig überteuerter und minderwertiger Produkte oder dem Abschluss dubioser Verträge gedrängt werden. Von der Antwort auf dieses Schreiben und der Teilnahme an einer solchen Fahrt rät die Verbraucherzentrale folglich ab. Man sollte auf solche Schreiben am besten gar nicht reagieren und keine persönlichen Daten preisgeben.

Weitere Informationen und kostenlose Faltblätter zum Thema erhalten Sie während der Öffnungszeiten der Beratungsstelle Dillingen, Merziger Str. 46, 66763 Dillingen.

Öffnungszeiten:

Montag und Donnerstag 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Mittwoch und Freitag 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. Oktober 2008 um 10:01 Uhr
 


Seite 1 von 2

Kalender

Oktober 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

nächste Termine

Keine Termine